Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2015
Friede auf Erden!
Navid Kermani über die Macht der Feindesliebe und das Geheimnis Gottes
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 18.12.2015

Gerhard Ludwig Müller, Leiter der vatikanischen Glaubensbehörde, muss erklären, wie es dazu kam, dass Monsignore Mauro Ugolini, aus Süditalien stammender, altgedienter Vatikanmitarbeiter und Verwaltungschef der Glaubenskongrega tion, 20 000 Euro in einer Blechbüchse im Büro aufbewahrt hat. Das Geld wurde bei einer Razzia der vatikanischen Generalbuchhaltung gefunden, die infolge der Reformen von Papst Franziskus in den Ämtern der Kurie durchgeführt wird. Vermutlich stammt das Geld von Gebühren, die die Kongregation erhebt, wenn sie Fälle sexueller Gewalt untersucht. Afrikanische Diözesen zahlen oft bar, andere Bistümer per Überweisung. Müller erklärt: »Gegen mich wird nicht ermittelt.« Richtig sei, so Vatikansprecher Federico Lombardi, dass »einige Unregelmäßigkeiten« in der Finanzverwaltung festgestellt wurden. Doch Müller habe damit »nichts zu tun«.

Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, wird von Menschenrechts- und Umweltschutzgruppen scharf kritisiert, weil sie auf ihrer Kolumbienreise Werbung für deutsche Bergbautechnik machte, ohne auf das Problem der Vertreibung von Einheimischen durch lokale Kohle-Unternehmen einzugehen. »Frau Kraft hat eine wichtige Chance verpasst, denjenigen den Rücken zu stärken, die sich für ihre Landrechte und einen funktionierenden Rechtsstaat einsetzen und dafür vielfach Todesdrohungen erhalten«, kritisiert Alexandra Huck von der Organisation kolko.

Leo Cornelio, katholischer Erzbischof von Bhopal, fordert, dass die indische Regierung endlich eine umfassende Studie zu den gesundheitlichen Auswirkungen des Chemieunfalls vor dreißig Jahren in Auftrag gibt. Im Dezember 1984 waren in der Chemiefabrik von Union Carbide in Bhopal mehrere Tonnen hochgiftiger Gase ausgetreten. 5000 Menschen starben, mehr als 500 000 wurden verletzt. »Die Überlebenden leiden unter Krankheiten sowie unter körperlichen und geistigen Behinderungen, aber keiner kennt die genauen Ursachen«, beklagt der Erzbischof. Auch die Kinder und Enkel der Überlebenden seien schwer geschädigt. Dennoch habe die indische Regierung die Finanzierung einer umfassenden

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen