Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2011
Tanz für die Liebe
Weihnachten: Gott kommt in jedem Menschen zur Welt
Der Inhalt:

Wasserkraft voraus

von Birgit Johannsmeier vom 04.05.2012
In Osteuropa haben es erneuerbare Energien schwer. Nicht so in Lettland. Ein Besuch in Orvils Hennings’ Wasserkraftwerk
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Mit ohrenbetäubendem Lärm rauscht das Wasser durch Orvils Hennings’ Wasserkraftwerk. Mehrmals am Tag schreitet der 65-jährige Lette das Staubecken ab, um die Schleuse von Gräsern und kleinen Ästen zu befreien. Unter dem wuchtigen Natursteinbau liegt eine Turbine, die von dem rauschenden Wasser angetrieben wird und Strom erzeugt. Orvils Hennings reguliert über sein Mobiltelefon geschäftsmännisch die Wasserzufuhr. Seit zwanzig Jahren versorgt er mit seinem kleinen Wasserkraftwerk sechzig Haushalte in der lettischen Provinz am Fluss Berze, südwestlich von Riga. Er ist einer von vielen aufstrebenden lettischen Unternehmern, die Europas Energiewirtschaft umkrempeln und Vorreiter in Sachen erneuerbare Energien sind.

Hennings’ Wasserwerk ist ein typisches Beispiel dafür, wie tief die Wasserkraft in Let