Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2010
Macht und Menschlichkeit
Eine Weihnachtsbotschaft
Der Inhalt:

Choral gegen Gewehr

von Thomas Kroll vom 17.12.2010
»Von Menschen und Göttern«: Ein beeindruckender Film erzählt die Geschichte einer »Menschwerdung« im algerischen Terror
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

In diesem Jahr könnte man die Weihnachtspredigt in den Kirchen ausfallen lassen und stattdessen ins Kino bitten. Denn der französische Film »Von Menschen und Göttern«(Kinostart: 16. Dezember) zeigt zum einen das friedliche und respektvolle Miteinander von Muslimen und Christen. Zum anderen führt Xavier Beauvois’ Film den Kern der christlichen Botschaft eindrucksvoll vor Augen und kann als ungewöhnlicher Weihnachtsfilm verstanden werden.

Die Handlung: Neun Trappisten französischer Herkunft leben in Nordafrika ein asketisches Leben. Im algerischen Tibhirine sind sie der Gemeinschaft, dem Glauben und dem Gebet verpflichtet. Unwegsame Hänge an den Ausläufern des Atlasgebirges haben die Mönche zu Gärten geformt; auf dem Markt verkaufen sie Honig. Die muslimische Bevölkerung des Dorfes und der Umgebun