Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2017
Wie kommt Gott in die Welt?
Ein muslimisch-christliches Gespräch zum Advent
Der Inhalt:

Wie gemalt

Mehr als drei Jahre lang arbeitete Christian Tagliavini an seiner neuen Serie »1406«, in der er die Kunst der Frührenaissance mit zeitgenössischer Fotokunst verbindet. In seinen faszinierenden Porträts zitiert Tagliavini die Anmut und Schönheit dieser Kunstepoche und interpretiert sie auf seine Weise. Der Fotokünstler designt die prachtvollen Kleider und aufwendigen Hüte selbst und kreiert mit modernster Lasertechnik kleinste und bis ins Detail ausgearbeitete Ornamente und Verzierungen. Für die Roben verarbeitet der Künstler nur Materialien, die bereits im 15. Jahrhundert verwendet wurden. Die neue Serie, deren Titel auf das Geburtsjahr des italienischen Malers Filippo Lippi verweist (1406-1469), ist bis Februar 2018 in der Berliner Galerie Camera Work zu sehen.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.