Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2016
Mit Feinden reden
Ex-Diplomat Michael Steiner über die Magie des Verhandelns
Der Inhalt:

Die Welt »fairwandeln«

von Elisa Rheinheimer-Chabbi vom 02.12.2016
Fünf studentische Initiativen erhalten eine Auszeichnung der Karl Kübel Stiftung

Junge Menschen verbringen Zeit im Ausland, kehren zurück und engagieren sich aufgrund der dort gesammelten Erfahrungen hierzulande – eine Entwicklung, die es zu unterstützen gilt, findet die Karl Kübel Stiftung. Sie hat zum ersten Mal den Fairwandler-Preis vergeben, mit dem sie entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen fördert. »Die Fairwandler zeigen Gegenentwürfe zu den einfachen Botschaften des tagespolitischen Geschehens«, sagt Stefanie Himmel, Projektleiterin der Stiftung.

Fünf Initiativen haben den Preis am 18. November erhalten: das Konstanzer Antirassismus-Projekt »Bridging Gaps«, das Freiwilligenmagazin »mitten.drin«, das Möglichkeiten des Engagements in Deutschland aufzeigt, die Ausstellung »Sichtwechsel – Stadtbilder Afrika«, die ein alternatives Afrikabild vermitt

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen