Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2022
Von Natur aus gerecht?
Ein Streitgespräch über Klima, Armut und die Würde des Menschen
Der Inhalt:

Blinded by the Light?

vom 18.11.2022
(Foto: PA / Imagebroker / Gabriele Thielmann)
(Foto: PA / Imagebroker / Gabriele Thielmann)

»Es ist in keinem andern Heil, ist auch kein anderer Name den Menschen gegeben, denn in dem Namen Jesu. Dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.« Diese Kompilation aus zwei Bibelversen schmückt als blau-goldenes Band die Kuppel des Berliner Stadtschlosses, das das Humboldt-Forum beherbergt. Das Forum will den Spruch nachts mittels Lichtinstallation mit Aussagen aus Grundgesetz und Menschenrechtserklärungen überblenden. Als »weltoffener, demokratischer Debattenort« fühlte man sich mit dem preußisch-christlichen Herrschaftsanspruch unwohl. Protest kam von CDU-Politikern, die darin eine Verleugnung der christlichen Wurzeln Deutschlands sehen.

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 22/2022 vom 18.11.2022, Seite 43
Von Natur aus gerecht?
Von Natur aus gerecht?
Ein Streitgespräch über Klima, Armut und die Würde des Menschen

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie Publik-Forum vier Wochen kostenlos testen. Vielen Dank.

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.