Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2018
Gott, mein Therapeut
Religion stärkt. Aber warum?
Der Inhalt:

Klassenkampf mit Beutel

von Viola Rüdele vom 23.11.2018

Hörbuch. »Ich übertreibe, wann ich will«: Dieser Satz ist typisch für das Känguru, das auch im neuen Hörbuch »Die Känguru-Apokryphen« von Marc- Uwe Kling immer vorlaut seine Meinung äußert. Dafür hat der Autor der Känguru-Trilogie neue und aus anderen Formaten bekannte Geschichten zusammengestellt. Er erzählt in Ichperspektive aus seinem Leben als Kleinkünstler, in dessen Wohnung ein kommunistisches Känguru eingezogen ist. Gewohnt witzig und bissig, übt er Gesellschaftskritik, eingebettet in Alltagssituationen. Hinter den humorvollen Geschichten stehen oft kluge Analysen und Beobachtungen. Der Autor spielt mit Vorurteilen, wenn er zum Beispiel einen Handwerker Schiller zitieren lässt. Durch die zahlreichen Anspielungen auf Literatur, Filme, geschichtliche Ereignisse oder philosophische Konzepte spricht das Hörbuch nicht nur Jugendliche

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen