Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2017
Der große Schwund
Warum so viele Insekten und Vögel sterben
Der Inhalt:

Schauerlich und abgründig schön

von Verena Boos vom 24.11.2017
»Die Bergwerke von Falun«: Kat Menschik hat die romantische Erzählung von E. T. A. Hoffmann traumhaft bebildert

Die Illustratorin Kat Menschik darf für den Galiani-Verlag ihre Lieblingsbücher in Szene setzen. Nach Shakespeares »Romeo und Julia« und Kafkas »Landarzt« ist nun das dritte Werk bebildert worden: »Die Bergwerke von Falun« von E. T. A. Hoffmann. Die Novelle erzählt von dem Matrosen Elis Fröbom, der aus der luftigen Weite des Meeres kommt und einer düsteren Faszination für die enge Welt der Bergstollen erliegt. Diese abgründige Fabel setzt Menschik in traumhaft schöne und zugleich schauerliche Bilder um, die der schwarzen Romantik des Schriftstellers unbedingt gerecht werden. Für E. T. A. Hoffmann ist die Fronarbeit im Berg auch ein seelischer Zustand, er arbeitet mit Kontrasten zwischen Tag und Nacht, Meer und Stollen, zwischen Frische und Hitze, Leben und Verderbnis. Kat Menschik findet für diese gegensätzlichen Welten Töne von Blau

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen