Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2017
Der große Schwund
Warum so viele Insekten und Vögel sterben
Der Inhalt:

»Parlament der Bäume« nun unter Denkmalschutz

Das »Parlament der Bäume« im Berliner Regierungsviertel ist vorerst gesichert. Nach jahrelangen Bemühungen wurde das Mahnmal vom Land Berlin unter Denkmalschutz gestellt. Es erinnert seit dem 9. November 1990 im Berliner Regierungsviertel an die Opfer von Krieg und Gewalt sowie die Mauertoten und die Teilung Deutschlands. Initiator ist der Künstler Ben Wargin. Die Anlage auf dem ehemaligen Grenzstreifen besteht aus Mauersegmenten, Granitplatten mit den Namen von Maueropfern, Texten, Gemälden, Blumenbeeten und Bäumen, die von mehreren Ministerpräsidenten und anderen Vertretern des öffentlichen Lebens gepflanzt wurden. 2018 sollte das Nutzungsrecht auf dem Gelände für das Mahnmal auslaufen.