Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2017
Der große Schwund
Warum so viele Insekten und Vögel sterben
Der Inhalt:

Monopoly mit dem Boden

von Wolfgang Kessler vom 24.11.2017
Überall wird Boden zum Spekulationsobjekt. Brandenburg schreitet jetzt ein

Es ist ein erster Schritt gegen den Trend: Die Landesregierung von Brandenburg hatte den Verkauf riesiger Ackerflächen an den Rückversicherungskonzern Munich Re bereits genehmigt, jetzt hat sie die Genehmigung für einen Teil der Ackerfläche zurückgenommen. Der Grund: Brandenburg will verhindern, dass noch mehr Ackerfläche an Investoren verkauft wird, die mit Landwirtschaft nichts zu tun haben, sondern sich Spekulationsgewinne erhoffen.

Dies ist ein Versuch, gegen das Monopoly mit dem Boden vorzugehen, das in Deutschland seit vielen Jahren grassiert. Landauf, landab, vor allem aber in Ostdeutschland, kaufen branchenferne Investoren Land. Die Folge: Echte Landwirte können sich kein Land mehr leisten, weil sie mit den Pachtzahlungen hohe Gewinnerwartungen finanzieren müssen. In den Städten findet das gleiche Monopoly

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen