Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2015
Der Inhalt:

Grünes Grenz-Kreuz

vom 20.11.2015

Naturschützer aus ganz Deutschland haben mit einer Pflanz- und Pflegeaktion das Alleen-Baumkreuz an der einstigen innerdeutschen Grenze bei Eisenach vervollständigt. An dem Denk- und Erinnerungsort zwischen Thüringen und Hessen wurden vierzig Spitzahorne sowie drei Linden und zwei Speierlinge gesetzt. Das Baumkreuz war vor 25 Jahren mit 140 Bäumen bei Ifta nördlich von Eisenach begonnen worden. Inzwischen wurden mehr als 1500 Bäume gepflanzt. Auf dem ehemaligen Grenzstreifen treffen drei Reihen einer Eschenallee auf eine Lindenallee entlang der Bundesstraße 7. Initiatoren des Kunst- und Erinnerungsprojekts sind Einzelpersonen, Künstler, Kirchgemeinden und Vereine aus der Region. Das Baumkreuz befindet sich auf dem Grünen Band, einem Naturschutzgebiet entlang der ehemaligen Grenze.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen