Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2012
Leben gegen die Angst
Die Gesellschaft ist gelähmt. Doch die Kirchen nutzen ihre Kraft nicht
Der Inhalt:

Ratingagentur zu Millionenstrafe verurteilt

vom 23.11.2012

Ein australisches Gericht hat die Ratingagentur Standard & Poor’s zu einer Strafe von dreißig Millionen Dollar verurteilt. Grund ist die Irreführung über die Gewinnaussichten von Ramschanleihen. 13 australische Stadtverwaltungen hatten 2006 von der holländischen Bank ABN Amro Schuldenderivategekauft, denen Standard & Poor’sdie Bonitäts-Bestnote AAA verliehen hatte. Weil die Agentur einen Verlust mit unter einem Prozent als unwahrscheinlich bewertete, kaufte man die Papiere für 16 Millionen australische Dollar. Das Gericht beurteilte die Sachlage als »fahrlässige Verfälschung«. Gegen Riesen zu kämpfen war bisher unüblich.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen