Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2009
Zeitenwende
Die Klimapolitik als Chance für das 21. Jahrhundert
Der Inhalt:

Vom Saulus zum Paulus

von Thomas Seiterich vom 20.11.2009
Ali Montazeri, Großajatollah des Irans, verurteilt die Atombombe als »unislamisch«
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

So wird einer vom Scharfmacher zum Friedenspolitiker. Ein Scharfmacher, das war der heute höchst angesehene Großajatollah Ali Montazeri lange Zeit. Revolutionsführer Khomeini berief nach dem Sieg der Islamischen Revolution im Frühjahr 1979 Ali Montazeri in den allmächtigen Revolutionsrat und machte ihn zu einem seiner engsten Mitarbeiter. Bis kurz vor dem blutigen Sturz des von den USA gestützten Schah-Regimes war der radikale schiitische Spitzentheologe Montazeri wegen Oppositionstätigkeit gegen den Schah eingekerkert gewesen.

Der Scharfmacher: Montazeri hetzte am 20. August 1981: »Der ägyptische Feindagent Sadat muss beiseitegeschafft und ein islamisches Regime errichtet werden. Das iranische Volk wird dem ägyptischen Volk helfen.