Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2009
Zeitenwende
Die Klimapolitik als Chance für das 21. Jahrhundert
Der Inhalt:

Frei und willig

von Andrea Teupke vom 20.11.2009
Die Zukunft des Zivildienstes ist ungewiss. Doch viele junge Menschen wollen sich engagieren – für den Frieden, für die Umwelt, für eine gerechtere Welt. Es könnten noch mehr sein
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Alle zwei Wochen packt sie ihren Rucksack. Mit Fernrohr, Bestimmungsbüchern und Thermoskanne macht sie sich auf ins Watt, um dort Vögel zu zählen: Annika Schmidt, Jahrgang 1990, absolviert seit August dieses Jahres ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Naturschutzbund Deutschland (NABU).

Oder Lara S*.: Die Zwanzigjährige ist freiwillig nach Bangladesch gezogen. Ein Jahr lang hat sie dort für eine Nichtregierungsorganisation gearbeitet, die Ein-Raum-Grundschulen aus Wellblech und Bambus baut. Sie hat Bengalisch gelernt, Berichte an deutsche Spender geschrieben und den einheimischen Mitarbeitern der NGO Englisch-Unterricht gegeben, damit diese Projektanträge stellen können. Entsandt wurde sie von NETZ, einem kleinen Verein, der von Wetzlar