Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2019
Die Waffen nieder!
Pazifismus in kriegerischen Zeiten. Wie sich Sicherheitspolitik neu denken lässt
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 08.11.2019

Aleida Assmann, Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, beklagt, dass sich der Politikbetrieb stark verändert habe. »Heute haben wir einen neuen Typ von Politiker, der zum Schauspieler geworden ist. Jetzt geht es darum, sich pausenlos in Szene zu setzen.« Das politische Geschäft kenne keine Pausen mehr, es gebe »einen dauerhaften Strom der Erregung«. Dagegen meint Manfred Weber, Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP), dass die populistischen Kräfte in Europa den Höhepunkt ihres Erfolgs hinter sich haben. »Die Menschen spüren, dass Populisten am Ende nicht liefern. Irgendwann werden die Menschen fragen: Okay, tolle Unterhaltung, scharfe Sprüche, witziges Kino, aber was bedeutet diese Politik eigentlich für mein Leben, für meinen Arbeitsplatz, für meine Familie?«

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen