Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2019
Die Waffen nieder!
Pazifismus in kriegerischen Zeiten. Wie sich Sicherheitspolitik neu denken lässt
Der Inhalt:

Ein neuer Fall für den katholischen Bullen

von Anke Küpper vom 08.11.2019

Thriller. Mit dem Brexit droht auch der Nordirland-Konflikt wieder aufzuleben, jene bürgerkriegsartige Zeit, die durch das Karfreitagsabkommen von 1998 eigentlich Geschichte war. In dieser Epoche spielt Adrian McKintys Krimiserie um den Polizisten Sean Duffy.

Duffy lebt im nordirischen Carrickfergus nahe Belfast – als »katholischer Bulle« unter Protestanten. Das bietet Konfliktpotenzial. Regelmäßig schaut er unter seinem BMW nach Sprengsätzen, bevor er losfährt. So auch in »Cold Water«, seinem siebten Fall. Es ist Anfang der 1990er-Jahre, ein junges Mädchen wird vermisst. Weil sie zur Volksgruppe der »Traveller«, der irischen Landfahrer, gehört, kümmert das die Polizei erst mal wenig. Zudem gibt es keine Leiche. Duffy wird trotzdem misstrauisch – und hat schon bald drei Verdächtige.

Oft

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen