Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2017
Reformationsjubiläum: Was bleibt?
Ein Streitgespräch zwischen Thies Gundlach, Margot Käßmann und Dorothea Wendebourg
Der Inhalt:

Editorial: Liebe Leserin, lieber Leser,

vom 10.11.2017

es kommt nicht oft vor, dass Journalisten vor Beginn eines Interviews gefragt werden, wie scharfkantig es denn zugehen dürfe. Häufig passiert das Gegenteil: Scharfe Formulierungen werden vermieden oder nachträglich geglättet – sei es aus Gründen der Parteiräson oder weil man nicht als »Streithansel« erscheinen möchte. Doch was meine Kollegin Britta Baas und ich am Vorabend des Reformationsjubiläums in Berlin erlebten, war eine Sternstunde christlicher Streitkultur. Kontrovers und leidenschaftlich in der Sache, doch menschlich sehr respektvoll stritten die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann, die Kirchengeschichtlerin Dorothea Wendebourg und der Vizepräsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland, Thies Gundlach, über den Ertrag des Jubiläumsjahres. Die facettenreiche Bilanz lesen Sie ab Seite 26. Da auch der k

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen