Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2016
Gefährlicher Egoismus
Warum sich die Deutschen mit Gerechtigkeit so schwertun
Der Inhalt:

Bedrohtes Fossil

vom 04.11.2016

Der Nautilus hat 500 Millionen Jahre lang jede evolutionäre Katastrophe überlebt, jetzt ist er vom Aussterben bedroht. Das faustgroße Meerestier ist in diesem Jahr zum ersten Mal unter internationalen Schutz gestellt worden. Das lebende Fossil ist älter als die Dinosaurier und hat sich seit Urzeiten kaum weiterentwickelt. In einer Tiefe von etwa 400 Metern, wohin kein Tageslicht dringt, verschlief er sozusagen die Evolution. Nur nachts kommt er an die Oberfläche. Anders als seine urzeitlichen Verwandten jagt der bis heute überlebende Nautilus seine Beute nicht aktiv, sondern ist darauf angewiesen, dass sich Garnelen in die Nähe seiner Tentakel wagen. Er pflanzt sich nur langsam fort. Doch sein größtes Verhängnis ist, dass seine Perlmuttschale als Souvenir äußerst beliebt ist und teuer gehandelt wird.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen