Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2011
Das Rätsel des Bösen
Der Inhalt:

»Praxis ohne Grenzen«

von Knut Henkel vom 04.05.2012
Für Menschen, die sich einen Arztbesuch nicht leisten können, bieten Uwe Denker und sein Team kostenlose Behandlung an

Das Schild hängt neben der Eingangstür im Fenster. »Praxis ohne Grenzen« steht darauf geschrieben und gleich darunter: »Mittwoch 15-17 Uhr«. In dieser Zeit empfangen Uwe Denker und seine Kollegen die Patienten in ihrer etwas anderen Sprechstunde. Versichertenkarte, Praxisgebühr und der Name sind in der Praxis am Kirchplatz von Bad Segeberg nicht gefragt.

Uwe Denker und seinem Team geht es darum, unbürokratisch zu helfen. »Unsere Praxis steht jedem offen, der Hilfe benötigt«, erklärt der Arzt. Seine Praxis hat er gemeinsam mit einem Team von Ärzten und medizinischen Assistenzkräften im Januar 2010 eröffnet. Derzeit sind es 22 Ärzte und 21 Assistenzkräfte, die ehrenamtlich helfen.

Und ihr Angebot ist sehr gefragt, denn in die Praxis kommen vor allem Leute, die mit ihren Beschwerden nicht mehr weiterwissen. So wie der Schl

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen