Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2019
Sind wir noch zu retten?
Was in der Klimakrise hoffen lässt
Der Inhalt:

Sachbücher Buchbesprechungen

vom 25.10.2019

Ulrike Herrmann
Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen
Westend. 320 Seiten. 24 €

Deutsche Wirtschaftsgeschichte sei von Mythen geprägt. Bis heute führten sie politisches Handeln in die Irre. Denn was Deutsche stolz mache, empfänden europäische Nachbarn als falsch und selbstgerecht. Ihnen gibt Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin der Tageszeitung taz, recht und liest uns, ihren Landsleuten, schonungslos die Leviten. Die soziale Marktwirtschaft sei weder sozial noch zukunftsfähig, weil selbst ihr »grünes« Wachstum die Umwelt ruiniere. Allseits großes Vertrauen in eine unabhängige Notenbank, die mehrfach völlig losgelöst die Konjunktur abgewürgt habe, vermag sie nicht nachzuvollziehen. Ebenso wenig den trügerischen Glanz