Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2018
Mensch oder Profit
Woran die Pflege krankt. Und wie es besser geht
Der Inhalt:

Die Priestermorde von Mexiko

vom 26.10.2018

Eine Mordserie an katholischen Priestern erschüttert die Gesellschaft Mexikos. Mit Icmar Arturo Orta ist bereits der siebte Priester in diesem Jahr im Grenzgebiet von Amerika und Mexiko ermordet worden, und es spricht viel dafür, dass organisierte Banden und Drogenkartelle hinter den Morden stecken. Reiner Wilhelm, Mexiko-Referent des katholischen Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat vermutet, dass mit den brutalen, zum Teil angekündigten Morden die Zivilgesellschaft eingeschüchtert werden soll. »Sie nehmen den Gemeinden die Hoffnungen und mahnen: ›Passt auf, was ihr dem Pfarrer erzählt!‹ Die Priester sind gut vernetzt und erfahren auch durch die Beichte sehr viel. Ihr Wissen und ihr soziales Engagement können den Kartellen gefährlich werden.« Man wolle die Zivilgesellschaft schwächen, indem man ihr »teilweise im wahrsten Sinne des Wort

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen