Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2017
Neuer Mut in schweren Zeiten
Jüdische Gemeinden in Deutschland
Der Inhalt:

Was mir die Reformation bedeutet: Wir sind Bettler – das ist wahr

Wir sind Bettler, hoc est verum – das ist wahr. Dieser letzte Satz Luthers, im Sterben verfasst, bedeutet mir viel. Nicht nur, weil ich seit über 35 Jahren sterbende Menschen begleite. Ob in der Sterbebegleitung, in der Seelsorge, beim Unterrichten oder in der Arbeit mit Flüchtlingen. Dieser Satz ist ein Hinweis auf die Ohnmacht, in der wir oft stecken. Wir sind Bettler, das ist wahr. Es ist dieser letzte Satz Luthers, dieses Lebensmotto, der Schlussakkord, der so viel aussagt. Das meiste im Leben bekommen wir geschenkt, ist Gnade, ist Geschenk Gottes.

Als moderne Menschen sind wir gewohnt, unsere Freiheit möglichst zu v

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.