Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2019
Abschied von Gandhi
150 Jahre nach seiner Geburt herrschen in Indien Gewalt und Fanatismus
Der Inhalt:

Wie Salvador Dalí die Bibel sah

vom 04.10.2019

Das Diözesanmuseum in Rottenburg am Neckar zeigt den Bibelzyklus »Biblia Sacra« von Salvador Dalí (1904-1989). Die 105 von Dalí handsignierten Lithografien seien in Privatbesitz und bislang nur zweimal öffentlich ausgestellt worden, teilte die Diözese Rottenburg-Stuttgart am Montag mit. Die Ausstellung wird am 6. Oktober eröffnet und bleibt bis 12. Januar zu sehen. Der Surrealist Dalí interpretiert in den Kunstwerken Texte aus dem Alten und dem Neuen Testament. Melanie Prange, Leiterin des Diözesanmuseums, sagte, der Zyklus zeige eine eher unbekannte Seite des als Exzentriker bekannten Künstlers. In den Bildern kombiniert Dalí Aquarellmalerei mit expressiven Zeichnungen. Ergänzt wird der Bibelzyklus in der Ausstellung durch den zehnteiligen, von der Psychoanalyse inspirierten Mose-Zyklus »Moïse et le Monothéisme«.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen