Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2018
Gottverlassen
Findet die katholische Kirche aus ihrer selbstverschuldeten Misere?
Der Inhalt:

Teilerfolg für Walfanggegner

vom 05.10.2018

Japan ist vor der Internationalen Walfangkommission (IWC) mit seinem Antrag gescheitert, kommerziellen Walfang wieder zuzulassen. Tierschützer atmen auf – auch weil auf der jüngsten Tagung der IWC in Brasilien beschlossen wurde, dass aus der Walfangkommission eine Walschutzkommission werden soll. Ein neues Walschutzgebiet im Südatlantik, für das 39 Länder gestimmt hatten, wird es allerdings wegen zu vieler Gegenstimmen nicht geben. Brasilien wirbt seit 22 Jahren für eine solche Schutzzone. Kommerzieller Walfang bleibt weiterhin verboten, zu wissenschaftlichen Zwecken ist er aber erlaubt. Japanische Fischer nutzen dieses Schlupfloch und töten jedes Jahr etwa 600 Meeressäuger, deren Fleisch größtenteils in Restaurants landet. Norwegen und Island erkennen das Walfang-Moratorium gar nicht erst an.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen