Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2018
Gottverlassen
Findet die katholische Kirche aus ihrer selbstverschuldeten Misere?
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 05.10.2018
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Katharina Kluitmann, Franziskanerin und Vorsitzende der deutschen Ordensoberenkonferenz, fordert angesichts des sexuellen Missbrauchs die Weihe von Frauen in der katholischen Kirche. Es dürfe keine Denkverbote und kein »Weiter so« mehr geben. Eine klerikale Welt sei gleichzusetzen mit einer Männerwelt, was innerhalb der Kirche zu ganz anderen Prozessen führe, als dies bei gemischt-geschlechtlichen Konstellationen der Fall wäre. Es sei außerdem unrealistisch, im 21. Jahrhundert zu glauben, die Diskussion über die Weihe von Frauen könne durch ein Machtwort beendet werden.

Berthold Koletzko, Vorsitzender der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmediz