Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2018
Gottverlassen
Findet die katholische Kirche aus ihrer selbstverschuldeten Misere?
Der Inhalt:

Der weite Himmel im Westen

von Anne Strotmann vom 05.10.2018
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Roman. Dieser Roman erzählt von zwei Brüderpaaren. Da sind die beiden Jungs Ike und Bobby, deren depressive Mutter ihr Zimmer nicht verlässt. Ihr Vater hat als Lehrer in Holt, einer Kleinstadt im Westen der USA, allerlei Ärger. Und da sind die McPheron-Brüder, zwei alte Junggesellen, deren Leben bisher nur aus Rinderzucht bestand. Die schwangere siebzehnjährige Victoria, die auf einmal bei ihnen wohnen soll, bringt sie ganz schön durcheinander. Die sonst einsilbigen Brüder versuchen, dem Mädchen mit ungeschickten Gesprächsangeboten und viel zu warmen Decken ein Zuhause zu geben.

Der Roman erschien in Deutschland bereits 2001 unter dem Titel »Flüchtiges Glück«, war aber nicht besonders erfolgreich. In den USA war er ein Bestseller mit dem Titel »Plainsong«, Chora