Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2017
Cyberwar
Stell dir vor, es ist krieg und keiner merkt es
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

Peter Schallenberg, Direktor der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach, sieht keinen Widerspruch zwischen der christlichen Pflicht zur Flüchtlingsaufnahme und einer jährlichen Obergrenze. »Die Aufnahme Notleidender aus Gründen mitmenschlicher Solidarität und christlicher Barmherzigkeit kann praktisch gesehen nicht grenzenlos sein«, schreibt Schallenberg im Migrationsbericht der Malteser. Eine »jährlich festzusetzende Obergrenze zu benennen widerspricht nicht der christlichen Nächstenliebe«.