Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2016
»Schaut doch mal rein in die Bibel!«
Bodo Ramelow über Christsein und Kapitalismus
Der Inhalt:

Ökumenische Friedensdekade 2016

Das Motto der diesjährigen ökumenischen Friedensdekade lautet: »Kriegsspuren«. In vielen Beispielen zeigen die Materialien der Friedensdekade auf, wie es gelingen kann, Kriegsspuren in Wege zum Frieden umzuwandeln. Und das nicht nur in Bezug auf zerstörte Gebäude wie etwa die Berliner Gedächtniskirche. Auch die Auseinandersetzung mit kollektiven Traumata und damit das Aufspüren von Kriegsspuren in der eigenen Seele und Familie ist nötig, wie Horst Scheffler, Vorsitzender der AGDF, in seiner Einleitung deutlich macht: »Es scheint so, dass verborgene Kriegstraumata als wirksame Kriegsspuren auf die krummen Pfade führen, die den Weg des Friedens verfehlen.«

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.