Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2016
»Schaut doch mal rein in die Bibel!«
Bodo Ramelow über Christsein und Kapitalismus
Der Inhalt:

Gemeinsam stark

Folgende Friedensorganisationen und Initiativen tragen dieses Dossier

DFG-VK

Die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) wurde 1892 von den späteren Friedensnobelpreisträgern Bertha von Suttner und Alfred Hermann Fried in Berlin gegründet – damit ist die DFG-VK die älteste deutsche Friedensorganisation. Damals wie heute setzt sie sich gegen Krieg und Militär und für Frieden und gewaltfreie Konfliktlösung ein. Aktuelle Themenfelder sind etwa deutsche Auslandseinsätze, zivile Konfliktlösung, die Nachwuchsgewinnung der Bundeswehr, die Militarisierung ziviler Gesellschaftsbereiche, die Militärseelsorge, in Deutschland stationierte Atomwaffen sowie die Rüstungsindustrie und deutsche Waffenexporte. Aus der Überzeugung, dass Mittel und Ziel sich entsprechen müssen, verfolgt sie Ziele ausschließlich mit gewaltfreien Mitteln: durch Dialog, politisches Lobbying, aber auch gewaltfreie Aktionen bis hin zu zivilem Ungehorsam.Kontakt: www.dfg-vk.de

Versöhnungsbund

Der Internationale Versöhnungsbund wurde 1914 – im Angesicht des beginnenden Ersten Weltkrieges – aus der internationalen Freundschaftsarbeit der Kirchen gegründet. Heute arbeiten Zweige und Gruppen aus vierzig Ländern überkonfessionell und interreligiös zusammen, um Gewaltfreiheit in allen Bereichen des Lebens zu fördern. Der deutsche Zweig vereint Menschen aller Generationen, die sich aus ihrem Glauben oder einer anderen Überzeugung heraus für eine Kultur der Gewaltfreiheit einsetzen. In Kommissionen geht es um Fragen der Friedenstheologie, aber auch die Arbeit im Nahen Osten und die Kontakte nach Indien und Uganda. Ebenso geht es um Gewaltfreiheit in der Flüchtlingsarbeit, in Erziehungsfragen und in der Netzpolitik. Es gibt eine Gender-Kommission und einen Jugendrat. Darüber hinaus engagieren sich acht Regionalgruppen von Berlin bis Villingen-Schwenningen.Kontakt: www.versoehnungsbund.de

Forum Ziviler Friedensdienst e. V.

Das Forum Ziviler Friedensdienst e. V. (forumZFD) wurde 1996 von Friedens- und Menschenrechtsgruppen als überparteilicher und überkonfessioneller Verein gegründet. Ziel des forumZFD ist es, den Einsatz von Waffen und anderen Formen kollektiver Gewalt zurückzudrängen und durch gewaltfreies Handeln mit Instrumen

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen