Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2016
»Schaut doch mal rein in die Bibel!«
Bodo Ramelow über Christsein und Kapitalismus
Der Inhalt:

Ein Land aus Mauern und Sackgassen

von Birgit Roschy vom 07.10.2016

Kino-Tipp. Herzzerreißend besingt Farah ihre Heimat Tunesien als ein Land der Sackgassen, in dessen Mauern das Unglück nistet. Dieses poetische Klagelied genügt, um die Geheimpolizei auf das Mädchen und seine Band aufmerksam zu machen. Doch noch glaubt die ungestüme 18-Jährige, dass ihr die Welt offen steht. Sie trotzt allen Warnungen – und den Verboten ihrer Mutter, die nur zu gut weiß, in welcher Gefahr ihre rebellische Tochter schwebt.

Das Drama spielt im Jahr 2010 in Tunis und porträtiert eine Jugend, deren Sehnsucht nach Freiheit dann 2011 im »arabischen Frühling« explodieren sollte. Farah ist eine Einserschülerin, hat aber entgegen dem Wunsch ihrer Familie kein Interesse an einem Medizinstudium. Lieber will sie Musik machen und mit ihrem heimlichen Freund, einem Oud-Spieler, knutschen. Doch die Männerblic

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen