Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2015
»Der Papst muss liefern«
Publik-Forum-Streitgespräch über Reformen in der katholischen Kirche
Der Inhalt:

»Meine Freiheit nutzen«

von Esther Lehnardt vom 09.10.2015
Um Folteropfern zu helfen, schreibt Christoph Schürhaus Briefe an Regierungen – und betet

Folter ist in Deutschland kaum mehr ein Thema. Doch für viele Menschen in anderen Ländern ist sie bittere Realität. Ich möchte mithelfen, das zu ändern. Deshalb engagiere ich mich bei Acat, der ökumenischen Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter. Ich versuche, Leute davon zu überzeugen, sich für Folteropfer einzusetzen und den Regierungen Appellbriefe zu schreiben. Denn je mehr internationale Aufmerksamkeit es für einen Gefangenen gibt, desto eher lenkt die Regierung ein. Einmal im Monat schicke ich deshalb Informationen über zwei Folteropfer und vorformulierte Briefe an unsere Mitglieder. Alle Materialien stehen auf unserer Homepage.

Kürzlich ging es zum Beispiel in einer Briefaktion um den 16 Jahre alten Yusupha Lowe aus Gambia. Der Vater des Jugendlichen soll in eine

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen