Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2018
Geld sauber anlegen
Wie es geht. Was es bringt. Worauf man achten muss
Der Inhalt:

Buch des Monats
Wird gelehrt, was wahr ist?

von Norbert Copray vom 21.09.2018
Wider ein evangelikales Christentum
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Hubertus Halbfas
Kurskorrektur
Wie sich das Christentum ändern muss, damit es bleibt. Patmos. 208 Seiten. 20 €

Hubertus Halbfas, emeritierter Professor für Religionspädagogik, holt noch einmal zu einer heftigen Kritik an Theologie und Kirche, insbesondere katholischer Provenienz, aus. Mit seinen starken Impulsen zum Umdenken in der Religionspädagogik gehört er zu den einflussreichsten und produktivsten Religionspädagogen und wurde über die Grenzen seines Faches hinaus bekannt.

Jetzt geht Halbfas aufs Ganze mit seiner Streitschrift »Kurskorrektur«, um zu zeigen, »wie sich das Christentum ändern muss, damit es bleibt«. Damit gehört er zu einer Reihe progressiver, kritischer Christen von Hans Küng bis Eugen Drewermann, von Klaus