Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2017
Glauben Männer anders?
Das schillernde Verhältnis von Männern zur Religion
Der Inhalt:

Einspruch
Roboter-Quark

vom 22.09.2017
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Zu: »Roboter-Segen« (16/17, Seite 41)

Bereits beim Lesen der Überschrift war ich schockiert: Roboter-Segen. Nach der Lektüre des kurzen Beitrags fielen mir nur zwei Worte ein: religiöser Schwachsinn. Der kann nicht unwidersprochen so stehen bleiben. Das Spezifische eines jeden Segens ist ein Beziehungsgeschehen zwischen der Segnenden (Gott), der um den Segen Bittenden und der Gesegneten. Da ist jede Technik fehl am Platz. Nur der Glaube an diese Möglichkeit der Beziehungsnahme gibt Kraft, verleiht diesem Gestus auch Wirkung. Zum Auftrag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, etwas Kommunikatives zu schaffen, eine Anregung: in gut besuchten Kirchen persönliche Segens-Nischen einzurichten. Dort segnet dann ein ansprechbarer Mensch – jedenfalls kein R