Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2017
Glauben Männer anders?
Das schillernde Verhältnis von Männern zur Religion
Der Inhalt:

Eingesperrt in der Plastikflasche

von Sara Mierzwa vom 22.09.2017
Die Zirkusgruppe »Compagnie Xir« bringt den Umweltschutz auf die Bühne
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Im einem hellen Lichtkegel des Schattentheaters krabbelt ein Krebs, schwimmt ein Schwan und fliegt eine Taube. In ihrer Zirkusvorstellung will die junge Künstlergruppe Compagnie Xir das Publikum für Klimawandel, Umweltverschmutzung und Artensterben sensibilisieren – ohne erhobenen Zeigefinger.

Themen, die oft in komplizierten Vorträgen und komplexen Info-Grafiken daherkommen, werden von der Zirkusgruppe in Darmstadt mit Musik, Akrobatik und Humor auf die Bühne gebracht. »Musik berührt mich anders als ein Vortrag. Als ich im Schattentheater einen Menschen eingesperrt in einer Plastikflasche sah, hat sich das Thema Müll bei mir bildhaft festgesetzt«, sagt die Zuschauerin Maren Stindt. Plastiktüten und Süßigkeiten-Verpackungen wirft einer der Artisten auf die Büh