Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2021
Im Schatten der Türme
Wie der 11. September Muslime in Deutschland verändert hat
Der Inhalt:

Impfstoff weltweit ungleich verteilt

vom 10.09.2021

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, hat die ungleiche Verteilung von Impfstoffen gegen Covid-19 angeprangert. Von den mehr als fünf Milliarden verabreichten Impfdosen seien 75 Prozent in nur zehn reichen Ländern verbraucht worden, erklärte er in Genf. Die meisten Menschen in armen Ländern seien leer ausgegangen. Hinter dieser Ungleichverteilung stecke Gier und Selbstsucht in den wohlhabenden Ländern. Die Covid-Pandemie könne nur beendet werden, wenn alle Menschen in allen Ländern gleichen Zugang zu den Wirkstoffen hätten. Das Virus sei nur mit Solidarität zu besiegen.

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 17/2021 vom 10.09.2021, Seite 25
 Im Schatten der Türme
Im Schatten der Türme
Wie der 11. September Muslime in Deutschland verändert hat
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.