Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2020
Gott der Gegenwart
Was Christen heute zu sagen haben
Der Inhalt:

Streit um Lieferkettengesetz

vom 11.09.2020

Regelmäßig machen in Entwicklungsländern Hungerlöhne und Kinderarbeit oder die Verschmutzung der Umwelt beim Abbau von Rohstoffen Schlagzeilen. Auch deutsche Unternehmen profitieren davon. Das soll sich nun ändern. Die Bundesregierung plant ein Lieferkettengesetz. Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten sollen die Verantwortung dafür tragen, dass sich ihre Zulieferer an Menschenrechte und Umweltstandards halten.

Wirtschaftsverbände wehren sich vor allem dagegen, dass Unternehmen zivilrechtlich für Verstöße haften sollen. Zudem wollen sie die Verpflichtung auf direkte Zulieferer begrenzen. Die Initiative Lieferkettengesetz, der unter anderen Brot für die Welt, die Christliche Initiative Romero und der Weltladen Dachverband a

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen