Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2019
Höhenglück
Warum uns die Alpen so faszinieren
Der Inhalt:

Kaffee per Fracht-Segler

vom 06.09.2019

Das Leipziger Fair-Handels-Importunternehmen Café Chavalo geht neue Wege beim Warentransport: Gründer Jens Klein transportiert 15 Prozent seines jährlich importierten Bio-Kaffees aus Nicaragua mit dem Frachtsegler Avontuur. Der Zweimaster überquert regelmäßig den Atlantik. »Ich will die Leute sensibilisieren für die sehr problematischen, ökologischen Folgen der Containerschifffahrt«, sagt Klein. Die Marke mit dem Schiff trägt den Namen »Segel-Kaffee«. Da das Segelschiff auf der Fahrt von Hamburg nach Mittelamerika viel freien Frachtraum hat, suchen Klein und die Besatzung Menschen oder Organisationen, die den Transport von Waren, Hilfsgütern oder auch einen privaten Umzug per Frachtsegler abwickeln möchten ([email protected]).

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen