Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2017
Kein Land in Sicht
Im Mittelmeer steckt Europa in einem moralischen Zwiespalt
Der Inhalt:

Neue Tierarten am Amazonas entdeckt

Im Regenwald rund um den Amazonas in Brasilien wurden 2014 und 2015 nahezu vierhundert neue Tierarten entdeckt. Das geht aus einem aktuellen Report der Umweltorganisation WWF hervor. Unter den neu entdeckten Arten finden sich zuvor unbekannte Primatenarten, ein Stachelrochen mit Bienenwabenmuster, ein rosa Flussdelfin sowie eine Eidechse mit gelbem Schnurrbart. Im Durchschnitt wurde damit alle zwei Tage eine neue Art entdeckt. Dies stellt laut WWF die enorme Artenvielfalt der Region heraus, die zu großen Teilen immer noch unerforscht ist. Völlig unverständlich ist für den WWF, dass der brasilianische Präsident Michel Temer große Regenwald-Gebiete zur Abholzung freigegeben hat.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.