Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2017
Kein Land in Sicht
Im Mittelmeer steckt Europa in einem moralischen Zwiespalt
Der Inhalt:

Godspots und BlessU-2

Der Verein Deutsche Sprache (VDS) in Dortmund hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zum sogenannten »Sprachpanscher des Jahres« erklärt. Mit dieser »Auszeichnung« werden Personen oder Institutionen kritisiert, die besonders häufig durch »sprachliche Fehlleistungen« aufgefallen sind. Unter anderem kritisieren die Juroren die Bezeichnung von kostenlosem WLAN in Kirchen als »Godspots«, den Namen des Segenroboters »BlessU-2« sowie die geschlechtsneutrale Umdichtung klassischer Liedtexte. Über diesen Umgang mit seinem Spracherbe wäre Luther sicher alles andere als erfreut gewesen, erklärte der VDS. Seit 1998 versucht das Gremium auf diese Weise, ein Bewusstsein für die »Demontage« der deutschen Sprache zu schaffen. Die EKD nahm die Auszeichnung mit »lutherischer Gelassenheit und Standhaftigkeit« entgegen.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.