Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2017
Kein Land in Sicht
Im Mittelmeer steckt Europa in einem moralischen Zwiespalt
Der Inhalt:

Die Zukunft der Jungen

Im Jahr 2013 formulierten die Initiatoren des »Generationenmanifests« zehn warnende Thesen und zehn Forderungen an die Politik. 105 000 Menschen unterzeichneten sie damals. Im Wahljahr 2017 sind die Gründer des Generationenmanifests wieder da. Sie wollen Lobbyarbeit für die Interessen nachfolgender Generationen betreiben und eine Generationenstiftung gründen. »Wir gehören mehrheitlich zu einer Generation, die alles hatte: Wohlstand, Arbeitsplätze, Frieden«, sagt Initiatorin Claudia Langer. »Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass nicht immer weiter Entscheidungen getroffen werden, die die Zukunft unserer Kinder massiv gefährden.«

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.