Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2017
Kein Land in Sicht
Im Mittelmeer steckt Europa in einem moralischen Zwiespalt
Der Inhalt:

Aufgefallen: Der Unbeugsame

Anu Muhammad muss mit Morddrohungen leben, weil er gegen ein geplantes Kohlekraftwerk nahe den Mangroven von Bangladesch kämpft

Ruhig und bescheiden wirkt der Sechzigjährige, der mir in der Redaktion von Publik-Forum gegenübersitzt. Nur schwer vorstellbar, dass er einer der führenden Oppositionellen von Bangladesch ist. Gutgelaunt erzählt Anu Muhammad von seinem Kampf gegen die Regierung, von polizeilicher Überwachung und den mehrfachen Morddrohungen, die er erhalten hat. Auf die Frage, ob er da nicht furchtbar Angst habe, lächelt er: »Was soll man machen? So ist das eben, wenn man im Krieg ist.«

Seit sechs Jahren streitet Anu Muhammad unermüdlich für den Erhalt der Sundarbans – der weltgrößten Mangrovenwälder, die von

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.