Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2017
Kein Land in Sicht
Im Mittelmeer steckt Europa in einem moralischen Zwiespalt
Der Inhalt:

Al Gore kämpft für die Umwelt

Kino. Im Zentrum dieser Dokumentation steht erneut der Friedensnobelpreisträger und ehemalige US-Vizepräsident Al Gore. Ähnlich wie in dem 2007 mit einem Oscar ausgezeichneten Film »Eine unbequeme Wahrheit« wird der Umweltaktivist bei weltweiten Vortragsreisen und täglicher Überzeugungsarbeit gezeigt. Seine Bilanz ist gemischt: Mit Trump wurde ein US-Präsident gewählt, der den menschengemachten Klimawandel negiert und das Pariser Klimaschutzabkommen kündigte. Und die aktuellen Bilder von Naturkatastrophen sprechen für sich. Doch Gore ist überzeugt, dass sich die Vernunft durchsetzt – und sieht sich in seiner Hoffnung durch die Weiterentwicklung von Solar- und Windkrafttechnologie und viele lokale Umweltinitiativen bestätigt.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.