Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2011
Das verlorene Vertrauen
Papstbesuch: Katholische Kirche zwischen Himmel und Hölle
Der Inhalt:

Mit Humor und heiligem Zorn

von Lukas Niederberger vom 06.09.2011
Brennen, ohne auszubrennen. Die Kunst der engagierten Gelassenheit
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Ja zum Hamsterrad. Mitten im Berufs-, Familien- und Gesellschaftsleben rotieren wir nicht selten wie in einem Hamsterrad. Gleichzeitig brennen wir für verschiedene Menschen und Gruppen, Themen und Projekte. Und gleichzeitig wollen wir aber bewusst nicht ausbrennen. Viele Gelassenheitsbücher empfehlen der geneigten Leserschaft, endlich und sofort aus dem Hamsterrad auszusteigen. Ich glaube nicht sosehr an die radikalen Veränderungen in unserem Leben, sondern eher an den Mut zu kleinen Schritten. Darum plädiere ich für einen möglichst souveränen und selbstbestimmten Umgang mit dem Hamsterrad. Der Hamster wirkt nicht unglücklich im Hamsterrad, das Rennen scheint ihm vielmehr Spaß zu machen. Warum sollte uns dies nicht auch möglich sein? Unser Lebensziel kann nicht die Hängematte zwischen zwei Palmen am Karibikstrand sein,