Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2019
Attacke von rechts
Wie die AfD im Osten die Kirche spaltet
Der Inhalt:

Blühende Haltestellen

vom 23.08.2019

Die niederländische Stadt Utrecht hat mehr als 300 Bushaltestellen begrünt. Auf deren Dächern wächst seit diesem Jahr Mauerpfeffer. Diese robuste Pflanze, auch als Fetthenne bekannt, speichert Wasser und übersteht deshalb auch Trockenheit. Sie fängt Feinstaub ab, ist mit ihren gelben Blüten ein schöner Anblick und bietet Insekten Nahrung. Die Dächer helfen zudem, die Temperatur in der Stadt zu regulieren: Heizen sich schwarze Dächer im Sommer schnell auf achtzig Grad auf, bleibt es auf und unter den begrünten Haltestellen kühler. Deutsche Städte ziehen nach: In Leipzig wurden erste Haltestellen im Juli mit Mauerpfeffer bepflanzt, in Bonn, Münster und Düsseldorf wird die Idee geprüft.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen