Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2018
Hitze-Schock
Wie Landwirte und Verbraucher jetzt umsteuern müssen
Der Inhalt:

Aufgefallen: Der Unverkäufliche

Wolfgang Fischer hat ein altes Haus in München. Der Schauspieler wehrt sich gegen die Makler, die es unbedingt haben wollen – und friert die Mieten ein

Wolfgang Fischer ist bisher vor allem als Schauspieler bekannt geworden. Seine bodenständige Ausstrahlung und der bayerische Dialekt machten ihn in »Fenster zum Hof«, als »Münchner in New York« oder »Wachtmeister Kobel« zum Fernsehliebling. Jetzt, wo er 76 ist, wird »Wolfi« Fischer erneut bekannt: weil er sich weigert, den Münchner Mietwucher mitzumachen.

Fischer trägt ein Holzfällerhemd, einen grauen Bart und eine tibetische Glückskette. An den Wänden seines Hauses im beliebten Münchner Stadtteil Neuhausen wächst Efeu, in der Garage steht ein alter Daimler, in der Hofwerkstatt schreinert ein Mieter ein Möbelstück. »Das ist ja der Wahnsinn hier«, s

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.