Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2017
Vorwärts, Europa!
Wie die Politologin Ulrike Guérot die EU revolutionieren will
Der Inhalt:

Volkslieder, Bolero und Bollywood

von Lena Renner vom 25.08.2017

Vokal-Pop. A cappella in Deutschland floriert. Auf zahlreichen Festivals und Wettbewerben, aber auch in den Fußgängerzonen trifft man auf »Beatboxer«, die mittels Mund, Nase sowie speziellen Mikrofontechniken verschiedene Schlagzeugarten imitieren. Die Band Maybebop gehört fast schon zum Urgestein der deutschen A-cappella-Szene: Seit 15 Jahren begeistern die vier Vokalkünstler ihr Publikum immer wieder aufs Neue mit originellen Themen, raffiniert-harmonischen Klängen und einer Fülle an verschiedenen Musikstilen. So auch in ihrer neuesten CD »sistemfeler«: Mühelos springen die Sänger darin von Genre zu Genre und musizieren dabei völlig beiläufig überragend virtuos.

Zwischen dem wunderschön arrangierten Volkslied »Dat du min Leevsten büst« und dem originell betexteten »Bolero« kommt ga

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen