Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2014
Frieden schaffen – mit Gewalt?
Der Inhalt:

Editorial: Liebe Leserin, lieber Leser,

vom 29.08.2014

»Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein.« Das hatte der Weltrat der Kirchen 1948 bei seiner Gründung erklärt. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges, der achtzig Millionen Menschen das Leben gekostet hat. Das ist lange her. Und doch so nah. Nicht nur, weil wir in diesen Tagen an den Beginn des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren erinnern. Die Bilder von Israel, Gaza, der Ukraine, Syrien und dem Irak verfolgen uns. Sich zu informieren, statt dichtzumachen, sei Schutz für die Seele, sagt die Psychologin Constanze Beierlein auf die Frage, wie wir mit den ständigen Kriegsnachrichten umgehen sollen. Wenigstens diese Aussagen trösten: Seite 47.

Was aber bewegt die Menschen in unserem Nachbarland Polen, das vor 75 Jahren am 1. September von Deutschland überfallen wurde, bis heute? Das haben wir den führenden polnischen Publizisten Adam Krzemin

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen