Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2014
Frieden schaffen – mit Gewalt?
Der Inhalt:

Wandern auf dem Olavsweg

vom 29.08.2014

Der 650 Kilometer lange Olavsweg in Norwegen führt von Oslo nach Trondheim. Anders als der Jakobsweg, auf dem im Sommer großes Gedränge herrscht, lebt der Olavsweg von der Einsamkeit und der Natur. Auf dem Dovrefjell, einer kargen Hochebene, begegnen Pilger mitunter tagelang keiner Menschenseele, kaum tausend Pilger machen sich im Jahr auf den Weg zum Nidarosdom, wo König Olav begraben ist, der das Christentum nach Norwegen brachte. Der einsame und halb vergessene Pfad ist steinig, sumpfig und steil, wer ihn geht, beschäftigt sich nicht mit dem Himmel, sondern mit der Erde. Auch eine Art, bei sich anzukommen.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen