Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2009
Wem gehört die Welt?
Der Ausverkauf von Wasser, Boden und Wald
Der Inhalt:

Alles Merkel

von Wolfgang Kessler vom 28.08.2009
Seit der Krise sind viele Menschen misstrauisch gegenüber dem Staat und süchtig nach Harmonie. Die Kanzlerin nutzt das
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

An Selbstbewusstsein fehlt es Bundeskanzlerin Angela Merkel derzeit nicht. Beim Sommerinterview des Zweiten Deutschen Fernsehens hat sie das Porträt Katharinas der Großen auf ihrem Schreibtisch gezeigt und den Zuschauerinnen und Zuschauern fast beiläufig mitgeteilt, dass »die russische Zarin ja auch eine bemerkenswerte politische Führungskraft« war. Das »auch« war durchaus beabsichtigt. Angela Merkel nutzt jede Gelegenheit, um sich als so staatstragend wie möglich darzustellen, als Kanzlerin aller Deutschen. Zum Entsetzen vieler politisch engagierter Bürger macht sie aus dem Wahlkampf eine Wahl ohne Kampf und verweigert fast jede programmatische Aussage. Laut Umfragen danken die Wähler es ihr, auch wenn viele insgeheim ahnen, dass es nach der Wahl ein böses Erwachen geben könnte.