Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2017
Was ist eine christliche Ehe?
Ein evangelisch-katholischer Disput
Der Inhalt:

Mehr als nur Werbung

vom 11.08.2017

Ausstellung. Eine Frau, ein Huhn und ein Fahrrad – verwoben in einem collageartigen orangen Gebilde. Das Plakat wirbt für eine Ausstellung – gleichzeitig ist es für sich betrachtet schon ein Kunstwerk. Der US-amerikanische Pop-Künstler Robert Rauschenberg, geboren 1925 in Texas und gestorben 2008 in Florida, schuf mit seinen Plakaten ein ganz eigenes Genre: Werbung wird zu Kunst. Die unterschiedlichsten Motive verbindet er mit breiten Pinselstrichen zu bunten Collagen. Über 120 seiner Arbeiten aus vierzig Jahren zeigt das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe jetzt bis zum 8. Oktober. Rauschenberg wirbt darin für internationale Kunst-, Musik- und Filmfestivals. Oft bezieht er auch politisch Stellung: gegen den Vietnamkrieg, gegen Umweltzerstörung oder für Kunstfreiheit.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen